Was ist Mirconeedling und welche Effekte hat es?

Was ist Mirconeedling und welche Effekte hat es?

Microneedling – ein bisschen schmerzhaft klingt der Name des Beauty-Trends schon. Doch trotz „Aua“ ist die Gesichtsbehandlung in aller Munde. Auch zahlreiche Hollywood-Stars schwören auf das Treatment, welches man auch als Mesotherapie kennt. Und was für Angelina Jolie, Jennifer Aniston & Co. gut ist, kann für uns doch nicht schlecht sein, oder?

Wir erklären, was Mirconeedling ist, wie es funktioniert und was das Wunder-Treatment wirklich bewirkt.

 

Was ist Microneedling?

Bei der Anti-Aging Gesichtsbehandlung reizt die Kosmetikerin oder der Dermatologe die oberste Hautschicht mit einem walzenförmigen Rollgerät, dem sogenannten Dermaroller. Der Dermaroller ist mit hauchfeinen Nadeln in verschiedenen Längen von nur 0,2 bis 2,5 mm bestückt. Dadurch gelangen die hochkonzentrierten Wirkstoffe in einem Serum, das anschliessend aufgetragen wird genau dort hin, wo sie effektiv wirken können. Ausserdem signalisiert der Körper der Epidermis, dass diese Mini-Verletzungen repariert werden müssen und schüttet vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure aus.

 

Welche Methoden gibt es?

Alternativ zur Anwendung mit dem Dermaroller, kann die Behandlung auch mit einem sogenannten Dermapen durchgeführt werden. Der Hauptunterschied zum Dermaroller besteht darin, dass die Länge der Nadel durch einen Drehmechanismus angepasst werden kann. So kann die Kosmetikerin die Eindring-Tiefe der Nadel vor und sogar auch während der Behandlung in einem Bereich von 0,1 bis 2,5 mm regulieren. Generell ist der Dermaroller besser für grossflächigere Behandlungen geeignet. Mit dem Dermapen jedoch kann man präziser arbeiten und auch schwer erreichbare Hautstellen gezielt behandeln. In ihrer Wirkung und Effektivität unterscheiden sich die beiden Methoden jedoch nicht.

Eine weitere Alternative ist der Dermastamp. Im Unterschied zum Dermaroller hat der Dermastamp – zu deutsch: Stempel – einen flachen Kopf, auf welchem die Nadeln angebracht sind. Statt über den zu behandelnden Bereich des Gesichts oder Körpers zu rollen, wird der Dermastemp wie ein Stempel angewendet, mit dem man unter leichtem Druck auf die zu behandelnde Stelle drückt. Dadurch findet der Nadeleinstich in vertikaler Richtung statt, während durch die rollende Bewegung beim Dermaroller die Nadeln gekrümmt in die Haut eindringen. Wie auch der Dermapen ist der Dermastamp daher eher für kleinere Anwendungsbereiche und die Behandlung einzelner Punkte geeignet.

 

Was bewirkt Mirconeedling?

Das Tolle: Das Zusammenspiel aus Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure soll die Lösung für so ziemlich jedes Hautproblem von Falten und Pigmentflecken, über Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen bis zu Aknenarben bieten. Denn Kollagen festigt das Bindegewebe, Elastin sorgt – wie der Name schon sagt – für Elastizität und Hyaluronsäure sorgt dafür, dass Feuchtigkeit gespeichert wird. Mehr Anti-Aging Wirkung geht nicht! Noch besser: Lange warten müssen Sie auf Resultate nicht. Schon nach der ersten Sitzung soll die Haut deutlich straffer, fester, jünger und frischer aussehen.

 

Was sind die nachgewiesenen Effekte von Mirconeedling?

Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien zur Wirkung und den Effekten von Microneedling. So stellten Wissenschaftler der Marquette University aus dem amerikanischen Milwaukee folgendes fest. Nicht nur die Hyperpigmentierung, zum Beispiel in Form von Alters- oder Pigmentflecken, kann durch Microneedling beeinflusst werden, sondern es konnten auch bei der Behandlung von Akne sichtbare Ergebnisse nachgewiesen werden.

Noch beeindruckender sind die Ergebnisse bei einer Studie zur Behandlung von atrophen Narben im Gesicht: In einer indischen Studie konnte bei 34 von 36 behandelten Probanden eine Verringerung der Schwere ihrer Narbenbildung um ein oder zwei Grade erreicht werden.

Wissenschaftler der Universität Federico II in Neapel konnten auch in einer Studie bei der Behandlung von Oberlippenfalten feststellen, dass nach nur zwei Sitzungen der Schweregrad der Falten stark reduziert wurde.

what is microneedling

Was gibt es beim Mirconeedling zu beachten?

Für eine Microneedling-Behandlung sollten Sie auf jeden Fall einen Profi aufsuchen. Das Anti-Aging Treatment wird inzwischen in zahlreichen Kosmetikstudios und von vielen Dermatologen angeboten. Auch wenn die Nadeln nicht tief in die Haut eindringen, besteht beim Mirconeedling ein gewisses Infektionsrisiko. Deshalb sollten Sie bei der Wahl des Arztes oder Kosmetikstudios unbedingt auf einwandfrei hygienische Bedingungen der Gerätschaften und der Umgebung achten. Gefahren und Nebenwirkungen drohen bei richtiger Anwendung nicht. Lediglich direkt nach der Mirconeedling Behandlung können Hautrötungen auftreten.

Möglich ist ausserdem, dass einige Tage nach dem Treatment noch kleine Einblutungen zu sehen sind, die aber nach kurzer Zeit verschwinden. Die Haut ist nach dem Mirconeedling – temporär – empfindlicher gegen äusserliche Einflüsse, wie zum Beispiel schädliche UV-Strahlen. Deshalb sollten Sie mindestens eine Woche nach dem Besuch bei der Kosmetikerin oder dem Dermatologen die Sonne meiden und täglich eine Creme mit einem hohen Lichtschutzfaktor verwenden. Für eine 60- bis 90-minütige Sitzung können Sie mit einem Preis von etwa 300 Euro rechnen. Experten empfehlen zwischen den Behandlungen einen Abstand von circa vier Wochen einzuhalten.

 

Wer sollte auf Mirconeedling verzichten?

Grundsätzlich ist Microneedling für alle Haut Typen geeignet. Aber ganz wichtig: Microneedling darf nur bei intakter Haut durchgeführt werden. Verletzte oder entzündete Hautstellen, wie offene Pickel oder ausgebrochener Herpes müssen vor der Behandlung unbedingt vollständig abgeheilt sein. Auch wenn Sie unter Infektionskrankheiten oder Diabetes leiden oder Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung hemmen, sollten Sie vor einer Microneedling Behandlung Ihren Arzt konsultieren. Ebenso wird bei einer Krebserkrankung und während einer chemo- oder strahlentherapeutischen Behandlung von Microneedling abgeraten.

Für alle anderen gilt: Die positiven Effekte sind nachgewiesen. Egal ob bei einer Behandlung mit Dermaroller, Dermapen oder Dermastamp – beim Microneedling werden vergrösserte Poren und Falten reduziert, Narben, Dehnungsstreifen oder Pigmentstörungen werden gemildert.

Wenn Sie sich also ein frischeres Aussehen und einen ebenmässigeren, strahlenden Teint wünschen, kann Microneedling Ihren Wunsch sehr schnell ermöglichen. 

Sonntag, 7th Juni

Kommentar abschicken

*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Payment Methods

payment payment payment payment payment payment

Onlineshop und Marketing by Oxidian